Brainwaves On Late Days

Brainwaves On Late Days
Artist: Priesemut
Titel: Brainwaves On Late Days
Gäste: Nepumuk, The Beep, Sisi jalé
Release: 27.04.2018
Format: Tape album + digital
Artwork: Nelson Brandt
Kat.Nr.: SE061
 
 
 
Ein kleiner unschuldiger Junge der versucht sich selbst mit Musik zu beglücken…

beschreibt sich Lofi Soulist Priesemut selbst wenn man ihn nach acht Schnaps dazu zwingt. Anfang diesen Jahres erschien seine EP „Oppa Green“ self released und spielte sich in den Kosmos des Sichtexotheismus.

Sofortige Einsicht:
Aus dem 0815-Sud empor differenziert sich hier ein blutjunger Produzent, nur der eigenen Muse und dem natürlichen Antrieb folgend, seinen Sound zu etablieren, anstatt sich das nächste "how to make a lofi Beat" Video auf Youtube reinzufahren und wir laden wie auf Autopilot zum gemeinsamen Tanz auf Chromdioxid.
Innerhalb kürzester Zeit spannen Priesmuts Grooveeskapaden die Belegschaft ein und es entstehen vom Autodidakten an den E-Pianos unterschmeichelte Tracks mit Nepumuk am Rap, The Beep an der Gitarre und Sisi Jalé am Gesang während Knowsum im Blindflug ein Cover killt. Beiträge die einer schon in sich vollkommenen Instrumentalkomposition, das Diadem aufkrönen.

"Brainwave on Late Days"...

...kannst du dir dann ab dem 27.04.2018 an die Spitze deiner Chillhop Playlist bei Spotify setzen, oder auf dem Teppich bleiben und dir schnell das Tape kaufen. 100 Stück. Limited. SXT-

Nicht so laut Priesemut!

Leave a comment